Ausflugsziele - Historisches und Technisches


Binnenschifffahrts-Museum Oderberg
Binnenschifffahrts-Museum Oderberg
Das Museum zeigt die Technikgeschichte des Schiffs- und Wasserstraßenbaus, der Binnenschifffahrt und -fischerei und den Schaufelraddampfer "Riesa". Außerdem kann eine Ausstellung zur Ur- und Frühgeschichte der Region besichtigt werden. Der Besuch läßt sich iedeal mit dem Besuch vom Schiffshebewerk Niederfinow, dem Moorbad in Bad Freienwalde, dem Freilichtmuseum Altranft, dem Theather am Rand in Zollbrücke bei einem Abstecher in das Oderbruch kombinieren. Sie können das Rad im Bahnhof Chorin anmieten und in Niederfinow wieder abgeben und per Bahn heimreisen.

Biorama Wasserturm Joachimsthal
Biorama Joachimsthal
Ein riesiger alter Wasserturm offenbart Blicke auf die umgebende Landschaft im UNESCO-Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin und zieht die Blicke auf sich. Bei klarer Sicht sieht man sogar ohne Fernglas den Berliner Fernsehturm. Erreichbar ist der Turm mit dem Mietrad ausgehend vom Bahnhof Chorin über Senftenhütte, Grimnitz und Althüttendorf auf gut ausgebauten Radwegen auf der One - Way - Strecke Chorin - Templin. Foto : Linus Lintner

Carinhall Hermann Göring
Carinhall - Einst Anwesen vom Reichsmarschall Göring in der Schorfheide
Carinhall war ein repräsentatives Anwesen des Reichsmarschalls und führenden Nationalsozialisten Hermann Göring in der Schorfheide zwischen Großdöllner See und Wuckersee. Architekt des nach 1933 in mehreren Etappen errichteten Gebäudekomplexes war zunächst Werner March, der Schöpfer des Berliner Olympiastadions. Später übernahm Friedrich Hetzelt den Bau. Carinhall ist mit dem Mietrad vom Bahnhof Chorin erreichbar.

Ehm-Welk-Museum Angermünde in der Uckermark
Ehm Welk Literaturmuseum und Gedenkstätte in Angermünde
Das 1974 in Angermünde im Norden vom Land Brandenburg eröffnete Museum widmet sich dem Leben und dem Werk des Schriftstellers Ehm Welk. Führungen und Lesungen werden nach Anmeldung durchgeführt. Der Besuch lässt sich gut mit einem Besuch des Nabu Naturerlebnis Blumberger Mühle bei Angermuende und des Ökodorfes Brodowin oder des Geoparks verbinden. Erfrischen Sie sich im Wolletzsee, Amtsee Chorin oder im Serwestsee. Mieträder gibt es im Fahrradverleih Bahnhof Chorin.

Grimnitzer Glashütten, Glasstube und Glasmuseum
Grimnitzer Glashütten, Glasstube und Glasmuseum
Das Museum präsentiert vornehmlich die Zeit der Waldglashütten. Zeugnisse hoher Glaskunst, von geschickten Glasmachern geformt, beispielhafte Exponate jener Zeit, Raritäten aus geschliffenem Kunstglas sowie Einzelstücke von musealem Wert erfreuen den Besucher. Der Bestand der Exponate wird ständig erweitert und von Kunstliebhabern mit verschiedenen Leihgaben bereichert. Die Geschichte des Glases wird für jedermann anhand von filigranen Zeugnissen der Glasmacherarbeit erlebbar gemacht. Sie erreichen die Glasstube mit dem Leihrad direkt über den Radweg vom Fahrradverleih Bahnhof Chorin aus, eine wunderschöne Strecke entlang dem Grimnitzsee.

Jagdschloss Hubertusstock
Jagdschloss Hubertusstock
Das Jagdschloss Hubertusstock wurde 1849 von König Friedrich Wilhelm IV. errichtet. Das Anwesen avancierte schnell zum königlichen (später kaiserlichen) Hofjadgrevier. Obwohl das Jagdschloss momentan geschlossen ist, bietet das Areal den perfekten Rahmen für Ausflüge. Vorbei am Jagdschloss und dem Gedenkstein Balduin Von Hövels führt Sie der Weg zum Damwildgehege und dem auf dem Gelände befindlichen Kaiserweiher. Der Besuch läßt sich kombinieren mit dem Kaiserbahnhof, dem Biorama, dem Geopark, der Grimnitzer Glasstube sowie mit einer Dampferfahrt auf oder einem Bad im Werbellinsee.

Kaiserbahnhof Joachimsthal
Kaiserbahnhof Joachimsthal - Der Hörspielbahnhof
Der Kaiserbahnhof war der herrschaftliche Haltepunkt des Kaisers am Werbellinsee. Entsprechend aufwändig wurde der Bahnhof architektonisch gestaltet. Heute fungiert der Bahnhof als Hörspielbahnhof für Jung und Alt. Der Kaiserbahnhof lässt sich sehr schön kombinieren mit dem Biorama Joachimsthal, dem Jagdschloss Hubertusstock, den Grimnitzer Glashütten und dem Geopark. nahe dem Kaiserbahnhof befindet sich ein Naturbadestrand am Werbellinsee. Der Mietrad - Stützpunkt des Uckermärkischen Fahrradverleih - Ringes am Kaiserbahnhof musste leider geschlossen werden. Ihr Leihrad erhalten Sie jetzt am Bahnhof Chorin.

Kloster Chorin
Das Zisterzienserkloster Chorin entstand 1273. Es ist eines der bedeutendsten Bauwerke der norddeutschen Backsteingotik. Seit 1965 finden im Innenhof des Kloster Konzerte im Rahmen des Choriner Musiksommers statt. Ein weiteres Event sind die Kappellenkonzerte. Diese erfreuen sich jedes Jahr großer Beliebtheit. Vor dem Kloster findet alljährlich das Osterspectaculum der Gruppe Spilwut statt, ein mittelalterliches Gauklerfest. Die ehemaligen Fahrradverleih - Stützpunkte bei Isolde Discher und im Landgasthaus Kroneneiche sind geschlossen, da die Fahrradvermietung jetzt zentral am Bahnhof stattfindet.
Dort können Sie auch ein Elektroauto oder das Riesentandem Trampelbus mieten.

Luftfahrtmuseum Finowfurt
Luftfahrtmuseum und Luftfahrthistorische Ausstellung am Flugplatz Finowfurt
Hier können Sie auf einem Freigelände von ca. 10 ha und im Innenbereich in 8 Hangars und dem Hauptgebäude Objekte unterschiedlicher Art, Größe und Herkunft besichtigen wie mehr als 25 Flugzeuge aus der Zeit von 1945 bis 1985 sowie Turbinen und Motoren 2 Flugzeug-Wracks aus der Zeit vor 1945. Die ausgestellte Technik darf angefasst und in vielen Fällen auch betreten werden. Steigen Sie dort ein, wo sonst nur Piloten und Abenteurer Ihren Platz haben, in das Cockpit einer Tu-134, eines Hubschraubers Mi-8 oder eines Jagflugzeuges Mig-21.

Schiffshebewerk Niederfinow
Schiffshebewerk Niederfinow
Das Schiffshebewerk ist ein riesiger Lift für Binnenschiffe, die hier 36m Höhenunterschied überwinden. Direkt bebenan wird gerade ein zweites Hebewerk gebaut, eine gigantische baustelle. Nach Vorreservierung kann man mit der MS Anneliese eine Fahrt durch das alte Hebewerk mitmachen oder man erkundet es zu Fuß. Von oben hat man einen fantastischen Panoramablick. Das Schiffshebewerk ist vom Fahrradverleih Bahnhof Chorin aus über Liepe mit dem Leihrad erreichbar. Auf der Strecke liegt das Kloster Chorin. Ein Abstecher nach Hohenfinow zum Lavendel- und Rosengarten und zur Straussenfarm ist empfehlenswert. Sie können alternativ auch ein Elektroauto mieten und das Schiffshebewerk emissionsfrei erreichen.

Schmiede - und Bauernmuseum Schmargendorf
Schmiede - und Bauernmuseum Schmargendorf
Eine in aufopferungsvoller Kleinarbeit vom Uckermärkischen Landverein Schmargendorf e.V. liebevoll sanierte alte Dorfschmiede. Hier werden Zeugnisse tranditioneller Schmiedekunst und des bäuerlichen Erwerbslebens der Region anschaulich dargestellt. Man ermöglicht dem Besucher Anregung zur Erinnerung und Bewunderung für das Leben und Wirken vorangegangener Generationen der Uckermark. Besuchszeiten nur nach Vereinbarung - Herr Klaus Markgraf Telefon: 0 33 31-212 41
Sie erreichen das Schmiede - und Bauernmuseum mit dem Mietrad vom Bahnhof Chorin aus. Kombination mit Kloster Chorin, Ehm-Welk-Museum und Geopark möglich.

Stolper Turm
Stolper Turm - Teil einer ehemalig umwallten Burganlage mit Ringmauer
Der Stolper Turm befindet sich in Stolpe an der Oder und ist Teil einer ehemalig umwallten Burganlage mit Ringmauer und Torhaus. Der im Volksmund auch Grützpott genannte Turm ist mit 18 m Außendurchmesser der wahrscheinlich dickste Bergfried in Deutschland. Sie erreichen den Turm auf der Tour Chorin - Brodowin - Pehlitz - Parstein - Stolzenhagen - Stolpe - Schwedt, wo Sie das im Fahrradverleih Bahnhof Chorin geliehene Rad wieder abgeben und mit der Bahn heimreisen können. One Way Pur, Dank Bodo Butzke Fahrradverleih Ring. Genießen Sie die Strecke durch die Choriner Endmoränenlandschaft und später auf dem Oderdeich.


Für die Anzeige von weiteren Informationen benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader. Diesen können Sie unter www.adobe.de kostenlos herunterladen.