Ausflugsziele - Museen, Galerien und Ausstellungen


Binnenschifffahrts-Museum Oderberg
Binnenschifffahrts-Museum Oderberg
Das Museum zeigt die Technikgeschichte des Schiffs- und Wasserstraßenbaus, der Binnenschifffahrt und -fischerei und den Schaufelraddampfer "Riesa". Außerdem kann eine Ausstellung zur Ur- und Frühgeschichte der Region besichtigt werden. Der Besuch läßt sich iedeal mit dem Besuch vom Schiffshebewerk Niederfinow, dem Moorbad in Bad Freienwalde, dem Freilichtmuseum Altranft, dem Theather am Rand in Zollbrücke bei einem Abstecher in das Oderbruch kombinieren. Sie können das Rad im Bahnhof Chorin anmieten und in Niederfinow wieder abgeben und per Bahn heimreisen.

Biorama Wasserturm Joachimsthal
Biorama Joachimsthal
Ein riesiger alter Wasserturm offenbart Blicke auf die umgebende Landschaft im UNESCO-Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin und zieht die Blicke auf sich. Bei klarer Sicht sieht man sogar ohne Fernglas den Berliner Fernsehturm. Erreichbar ist der Turm mit dem Mietrad ausgehend vom Bahnhof Chorin über Senftenhütte, Grimnitz und Althüttendorf auf gut ausgebauten Radwegen auf der One - Way - Strecke Chorin - Templin. Foto : Linus Lintner

Ehm-Welk-Museum Angermünde in der Uckermark
Ehm Welk Literaturmuseum und Gedenkstätte in Angermünde
Das 1974 in Angermünde im Norden vom Land Brandenburg eröffnete Museum widmet sich dem Leben und dem Werk des Schriftstellers Ehm Welk. Führungen und Lesungen werden nach Anmeldung durchgeführt. Der Besuch lässt sich gut mit einem Besuch des Nabu Naturerlebnis Blumberger Mühle bei Angermuende und des Ökodorfes Brodowin oder des Geoparks verbinden. Erfrischen Sie sich im Wolletzsee, Amtsee Chorin oder im Serwestsee. Mieträder gibt es im Fahrradverleih Bahnhof Chorin.

Geologischer Garten Stolzenhagen
Geologischer Garten Stolzenhagen
Als Führer durch die Eiszeit und die Landschaft im nördlichen Brandenburg und zur Anregung zum Entdecken wurde der Geologische Garten in Stolzenhagen geschaffen.
Er wendet sich vor allem an geologisch Interessierte und junge Entdecker.
Vom Bahnhof Chorin erreichen Sie den Garten über das Ökodorf Brodowin. Sie können von Lunow OT Stolzenhagen aus auf dem Oderdeich weiterfahren und das Mietrad in Schwedt wieder abgeben und mit der Bahn heimreisen. Auch ein Abstecher zum je nach Lichteinfall manchmal als Lagune anmutenden Tiefensee bei Bölkendorf über Parstein und Lüdersdorf ist möglich. Und je nach Geschmack : FKK - Badestrand Herzsprung

Grimnitzer Glashütten, Glasstube und Glasmuseum
Grimnitzer Glashütten, Glasstube und Glasmuseum
Das Museum präsentiert vornehmlich die Zeit der Waldglashütten. Zeugnisse hoher Glaskunst, von geschickten Glasmachern geformt, beispielhafte Exponate jener Zeit, Raritäten aus geschliffenem Kunstglas sowie Einzelstücke von musealem Wert erfreuen den Besucher. Der Bestand der Exponate wird ständig erweitert und von Kunstliebhabern mit verschiedenen Leihgaben bereichert. Die Geschichte des Glases wird für jedermann anhand von filigranen Zeugnissen der Glasmacherarbeit erlebbar gemacht. Sie erreichen die Glasstube mit dem Leihrad direkt über den Radweg vom Fahrradverleih Bahnhof Chorin aus, eine wunderschöne Strecke entlang dem Grimnitzsee.

Kloster Chorin
Das Zisterzienserkloster Chorin entstand 1273. Es ist eines der bedeutendsten Bauwerke der norddeutschen Backsteingotik. Seit 1965 finden im Innenhof des Kloster Konzerte im Rahmen des Choriner Musiksommers statt. Ein weiteres Event sind die Kappellenkonzerte. Diese erfreuen sich jedes Jahr großer Beliebtheit. Vor dem Kloster findet alljährlich das Osterspectaculum der Gruppe Spilwut statt, ein mittelalterliches Gauklerfest. Die ehemaligen Fahrradverleih - Stützpunkte bei Isolde Discher und im Landgasthaus Kroneneiche sind geschlossen, da die Fahrradvermietung jetzt zentral am Bahnhof stattfindet.
Dort können Sie auch ein Elektroauto oder das Riesentandem Trampelbus mieten.

Luftfahrtmuseum Finowfurt
Luftfahrtmuseum und Luftfahrthistorische Ausstellung am Flugplatz Finowfurt
Hier können Sie auf einem Freigelände von ca. 10 ha und im Innenbereich in 8 Hangars und dem Hauptgebäude Objekte unterschiedlicher Art, Größe und Herkunft besichtigen wie mehr als 25 Flugzeuge aus der Zeit von 1945 bis 1985 sowie Turbinen und Motoren 2 Flugzeug-Wracks aus der Zeit vor 1945. Die ausgestellte Technik darf angefasst und in vielen Fällen auch betreten werden. Steigen Sie dort ein, wo sonst nur Piloten und Abenteurer Ihren Platz haben, in das Cockpit einer Tu-134, eines Hubschraubers Mi-8 oder eines Jagflugzeuges Mig-21.

NABU Blumberger Mühle
NABU Naturerlebnis Blumberger Mühle
An der Blumberger Mühle errichtete der NABU ein Naturerlebniszentrum, dass in Nordostdeutschland seines Gleichen sucht. Anschaulich wird die regionale Natur und Landschaft Jung und Alt näher gebracht. Sie können die Blumberger Mühle vom Bahnhof Chorin aus über Senftenhütte, Althüttendorf, Neugrimnitz und Altkünkendorf oder Wolletz über den Drei-Seen-Rundweg mit dem Mietrad erreichen und mit einem Besuch des Geoparks "Eiszeitland am Oderrand" oder einer Glashütte verbinden. Achtung : Am ehemaligen Ferienpark Jacob am Grimnitzsee ist kein Stützpunkt vom Uckermärkischen Fahradverleihring mehr. Mietträder jetzt direkt am Bahnhof Chorin.

Schmiede - und Bauernmuseum Schmargendorf
Schmiede - und Bauernmuseum Schmargendorf
Eine in aufopferungsvoller Kleinarbeit vom Uckermärkischen Landverein Schmargendorf e.V. liebevoll sanierte alte Dorfschmiede. Hier werden Zeugnisse tranditioneller Schmiedekunst und des bäuerlichen Erwerbslebens der Region anschaulich dargestellt. Man ermöglicht dem Besucher Anregung zur Erinnerung und Bewunderung für das Leben und Wirken vorangegangener Generationen der Uckermark. Besuchszeiten nur nach Vereinbarung - Herr Klaus Markgraf Telefon: 0 33 31-212 41
Sie erreichen das Schmiede - und Bauernmuseum mit dem Mietrad vom Bahnhof Chorin aus. Kombination mit Kloster Chorin, Ehm-Welk-Museum und Geopark möglich.


Für die Anzeige von weiteren Informationen benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader. Diesen können Sie unter www.adobe.de kostenlos herunterladen.